Fortbildungsmodul Mediation in Gruppen und Teams

Fakten auf einen Blick

Mediation in Gruppen und Teams

Studienzentren:

Berlin, München, Hannover

Hamburg, Frankfurt a.M.,

Köln, Stuttgart, Nürnberg

 

Dauer:

2 Tage

 

Unterrichtsform: 

berufsbegleitend am Wochenende

 

Teilnahmebeitrag:

380,- Euro oder

135,- Euro / Monat (3 Monate 405,- €)

 

Verbundpartner:
IMK/INA in Kooperation mit der SFU

 

Unser Studienkonzept

Zur weiteren inhaltlichen Unterstützung erhalten Sie umfangreiche Arbeitsmaterialien. Diese wurden, ebenso wie das Konzept, von der Studiengangsleiterin Dr. Doris Klappenbach-Lentz erstellt und werden regelmäßig aktualisiert.

 

Nach Abschluss des Moduls erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung über 16 Stunden.

Unser Studienkonzept

Unsere Standorte

Standorte EHV
  • Berlin
  • Hamburg
  • Köln
  • Hannover
  • München
  • Frankfurt a. M.
  • Nürnberg
  • Stuttgart

Die Termine der einzelnen Standorte erhalten Sie auch mit unseren Informationsmaterialien. Bitte beachten Sie, dass sich jederzeit noch Änderungen ergeben können.

Ausbildungsinhalte

Das Wochenende wird mit einer Vielzahl an praktischen Übungssequenzen und Rollenspielen angereichert.

 

Auszüge aus den Inhalten:

 

  • Besonderheiten der Mediation in Gruppen und Teams
  • Umgang mit Gruppen in der Mediation
  • Herausfordernde Situationen in Gruppenprozessen
  • Tools, Methoden, Praxis-Know-how
  • Emotionen und Werte in Gruppen
  • Strukturen, Gruppenprozesse, Teamentwicklung

 

Eine umfangreichere Darstellung der Ausbildungsinhalte erhalten Sie gerne im Rahmen unserer kostenlosen Informationsbroschüre.

Konzeption des Ausbildungsprogramms: Dr. Doris Klappenbach-Lentz  (IMK)

Studiengangsleitung

Die inhaltliche Qualität und akademische Ausrichtung des Zertifikatsstudiums wird durch das Institut für Mediative Kommunikation und Diversity-Kompetenz (IMK) der Internationalen Akademie für innovative Pädagogik, Psychologie und Ökonomie (INA) gGmbH  verantwortet. Dies sichert innerhalb des Weiterbildungsprogramms neueste wissenschaftliche Ergebnisse. Sie erhalten in unserer Ausbildung zum Train the Trainer umfangreiche Arbeitsmaterialien. Diese wurden u. a. von der Studiengangsleiterin Dr. Doris Klappenbach-Lentz erstellt, didaktisch auf das Weiterbildungsprogramm abgestimmt und werden regelmäßig aktualisiert.

Das Ausbilderteam des IMK (v.l.):

Dr. Doris Klappenbach-Lentz, RAin Nicole Berse-Schaks und M.A. Beate Rohmann

„Als akademische Leitung des Zertifikatsstudium und auch in meiner Rolle als Modulverantwortliche und Lehrveranstaltungsleiterin für psychologische Handlungskompetenzen an der Sigmund Freud PrivatUniversität Berlin (SFU) ist es mir ein zentrales Anliegen, wissenschaftlich diskutierte Theorien und Modelle sowie Schlüsselqualifikationen und Handlungskompetenzen für die Anwendung in der Praxis zusammenzubringen und für den Transfer von Synergieeffekten weiterzuentwickeln. Mit der SFU Berlin als Kooperationspartnerin teilen wir als IMK die Grundeinstellung, ein breites Spektrum wissenschaftstheoretischer und handlungspraktischer Ansätze zu vermitteln.“

Dr. Doris Klappenbach-Lentz

Zulassung und Finanzierung

Da die Wissensvermittlung über eine Vielzahl von praktischen Übungssequenzen und Rollenspielen in den Präsenzseminaren beinhaltet, ist die Bereitschaft, sich mit dieser Art der Wissensvermittlung auseinanderzusetzen, für uns sehr wichtig. Auch bauen die Inhalte auf bereits vorhandenes Wissen in der Mediation auf. Daher wird vorausgesetzt, dass Sie bereits über eine Grundausbildung in der Mediation von mindestens 80 Stunden verfügen.

 

Das Modul ist darüberhinaus geeignet um den Fortbildungsverpflichtungen der Ausbildungsverordnung der Mediatoren, gem. §3 ZMediatAusbV gerecht zu werden. Es entspricht den Standards des/der BM®/Fachverbände in Deutschland, Österreich und Schweiz (Dach) und Sigmund Freud PrivatUniversität Berlin.

ÜBERBLICK

 

Teilnahmegebühr:

380,- Euro bzw. 135,- Euro / Monat
(3 Monate, 405,- Euro inkl. Ratenzahlungsgebühr)

Etwaige Verpflegungs-, Reise- und Übernach­tungskosten sind nicht enthalten.

 

Darin enthalten sind:

  • Lehrmaterialien
  • Präsenzveranstaltungen
  • Seminargetränke

 

 

Gerne beraten wir Sie persönlich zu individuellen Finanzierungsmöglichkeiten.

Förderung

Bund und Land unterstützt den Weiterbildungsgedanken durch verschiedene Programme. Zu Ihren persönlichen Voraussetzungen und Möglichkeiten der Förderungen beraten wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch. Auszugsweise stellen wir Ihnen nachfolgend einige Förderungen zur Verfügung. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Förderungsbroschüre.

  • Steuerliche Ersparnis
  • Bildungsscheck Nordrhein-Westfalen

  • Berufsförderungsdienst Bundeswehr

  • QualiScheck Rheinland Pfalz

Bewertungen

Fernstudium Check
DEKRA 2015
Logo DGWF

JETZT KOSTENFREIES INFOMATERIAL ANFORDERN


Weitere Informationen sowie Termine für Ihren Wunschstandort finden Sie in unserer Broschüre.
Gerne beraten wir Sie auch am Telefon oder per Mail:
040 / 688 91 552 0
beratung@ehv-fernstudium.de

Melden Sie sich jetzt an! Ihr Anmeldeformular können Sie HIER herunterladen.